Letzte Meldungen

Jahreshauptversammlung 2021

Am 22.08.2021 eröffnete die Brudermeisterin Conny Gerritz die gut besuchte Jahreshauptversammlung auf dem fertig gestellten neuen Schießstand. Sie übergab das Wort zur geistlichen Einstimmung an die neue Präses Stephanie Dormann, die das Amt nach dem Tod von Werner Hüning übernommen hat.
Hier wurde der im letzten und diesem Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.
Nach den Berichten des Schriftführers, des Schießmeisters, des Leiters der Bogensportabteilung und des Kassierers wurden Angelika Görtz und Sebastian Vahnenbruck (25 Jahre), Edith Jurich, Elke und Jürgen Lemanczyk und Ruth Vahnenbruck (jeweils 40 Jahre), Elsbeth Winkels (50 Jahre) und Berthold Brugmann (60 Jahre) für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft geehrt.
Die Versammlung wurde darüber informiert, dass das Jubiläumsschützenfest, welches in diesem Jahr wegen der Pandemie augefallen ist, in 2023 nachgeholt werden soll.
Der Krönungsball 2022 wurde auf den 20.08. terminiert. Das Vogelschießen wird am 06.08.2022 stattfinden.
Verschiedene Veranstaltungen sind unter Coronabedingungen in Planung und sollen das Vereinsleben wieder in Schwung bringen.

Mitteilung vom: 12.09.2021

Ehrungen

Bei der Jahreshauptversammlung hätte auch Käthe Voß für 50 Jahre Mitgliedschaft in der St. Bernhardus Bruderschaft geehrt werden sollen.
Altersbedingt war das nicht möglich, deswegen nahm die Brudermeisterin diese Ehrung im Rahmen des 90. Geburtstages bei Käthe Voß zu Hause vor.
In gemütlicher Kaffeerunde wurde in alten Zeiten geschwelgt, von denen Käthe noch viel zu erzählen wusste.

Mitteilung vom: 12.09.2021

Erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften

Nach einer langen Pause fand am 21. und 22.08. die Deutsche Meisterschaft für Bögen ohne Visier in Varl bei Rahden statt. Bei schönem Wetter konnten ca. 90 Teilnehmer unter festgelegten Corona Hygienemaßnahmen ihren Sport ausüben.
Drei Mitglieder unserer Bruderschaft mit dabei.
Nataly Handt hat in ihrer Altersklasse in der Kategorie Jagdbogen die Bronzemedaille erlangt. Frank Hüsken den vierten Platz und Tanja Hellriegel den sechsten Platz.
In der Mannschaftswertung der Kategorie Jagdbogen konnten sie eine Silbermedaille erzielen.

Mitteilung vom: 23.08.2021

Ereignisreiches Wochenende

Wie schon angekündigt, wird an diesem Wochenende am heutigen Tag die vereinseigene Fahrradtour mit anschließendem gemeinsamem Grillen am Vereinsheim stattfinden.
Am morgigen Sonntag starten wir mit einem gemeinsamen Frühstück in die anschließende Jahreshauptversammlung.
Mit der seit gestern geltenden neuen Coronaschutzverordnung sind hier für alle Veranstaltungen die 3-G-Regeln einzuhalten.
Ein kleiner Ersatz, für unser eigentlich an diesem Wochenende geplante 725-Jahr-Feier, die wir pandemiebedingt auf 2023 verschoben haben.

Mitteilung vom: 21.08.2021

Nachruf

Im Alter von 84 Jahren verstarb Franz Stoßno nach längerer Krankheit.
Franz Stoßno fand erst im Jahre 2001 zu unserem Verein.
Hier war er als aktiver Schütze und in der Seniorengruppe als Skatpartner, immer mit einem lustigen Spruch auf den Lippen, gerne gesehen.
Wir verlieren ein aktives Vereinsmitglied und einen geschätzten Menschen, der uns in liebevoller Erinnerung bleiben wird.
Wir gedenken seiner im Gebet und wünschen seiner Familie Kraft und Trost

Mitteilung vom: 27.06.2021

Umfangreicheres Training möglich

Ein Schritt in Richtung mehr Normalität. Etwas mehr Training ist bei den Bogenschützen möglich. Manchmal ist die Verbesserung des Standes oder der Haltung durch den verbale Austausch mit den Trainingspartnern zu erreichen, selbst wenn das mit Abstand passiert. Hier dürfen, auf unserem Außengelände, seit dem Wochenende mit dem entsprechenden Abstand, wieder bis zu 20 Schützen trainieren.

Mitteilung vom: 17.05.2021

Nachruf

Im Alter von 78 Jahren verstarb Werner Brugmann nach längerer Krankheit am gestrigen Freitag im Kreise seiner Familie.
Werner Brugmann war seit 1959 Mitglied unseres Vereins. Er vertrat uns in 1967 und 2001 als König und unterstützte seine Frau Agnes als Königin mit ausschließlich weiblichem Thron im Jahre 2015/2016.
Als überaus aktives Mitglied des Vereins war er bis zuletzt Mitglied des Vorstands, und für seine Verdienste um den Verein Träger des Silbernen Verdienstkreuzes (1983) und auch des Hohen Bruderschaftsordens (2012).
Wir verlieren mit ihm nicht nur ein aktives Vereinsmitglied, sondern auch einen geschätzen Menschen, der uns immer in liebevoller Erinnerung bleiben wird.
Wir gedenken seiner im Gebet und wünschen seiner Familie Kraft und Trost.

Mitteilung vom: 01.05.2021

Es gibt immer noch was zu tun

Die Erweiterung des Luftgewehrschießstandes ist fertig, die Regelabnahme mit vielen erforderlichen Arbeiten auf dem Kleinkaliberstand sind abgeschlossen. Die Schützen warten auf die Aufnahme des Trainingsbetriebes. Nichts desto trotz, Arbeit gibt es immer und so sind die Pflasterarbeiten im Außenbereich in vollem Gange. Weitere Fotos über den aktuellen Stand findet ihr in Medien/Photos

Mitteilung vom: 10.04.2021

Bogenschützen trainieren wieder

Die Bogenschützen sind die ersten, die ihr Training am 22.02.2021 wieder aufnehmen durften. Da das Training auf dem Außengelände stattfindet, ist das, wenn auch weiterhin mit gewissen Einschränkungen, wieder möglich und wurde von den Schützen auch dankend angenommen.
Wie man auf dem Foto sehen kann, haben sie trotz der langen Trainingspause nicht alles verlernt. Also weiterhin:
"Alles ins Gold"

Mitteilung vom: 10.03.2021

Noch blüht es

Der Sommer und auch fast schon der Herbst neigen sich dem Ende. Viele Insekten haben sich schon in den wohlverdienten Winterschlaf bzw. in ihr Winterquartier begeben. Die, die aber noch unterwegs sind, finden auf unserer Blühwiese immer noch was zu fressen.

Mitteilung vom: 15.11.2020

Auflagen erfüllt

Um auch die letzten Auflagen der Baugenehmigung für unsere Schießstanderweiterung zu erfüllen, wurden gestern mit tatkräfitiger und motorisierter Hilfe und dem Fachwissen eines Mitglieds (Garten- und Landschaftsbauer) 4 Obstbäume gepflanzt. Wir hoffen schon beim kommenden Schützenfest auf lecker Äpfel, Birnen und Pflaumen - Kuchen.

Mitteilung vom: 10.10.2020

Bauarbeiten abgeschlossen - Schießstand wieder in Betrieb

Nach fast eineinhalb jähriger Bauzeit ist in dieser Woche der Schießbetriebe auf unserem erweiterten Schießstand (Luftgewehr und Luftpistole) wieder aufgenommen worden. Coronabedingte Auflagen werden hier selbstverständlich zum Schutz unserer Mitglieder und aller beachtet. Aus den bisherigen 5 Schießbahnen sind 12 geworden, von denen 11 mit einer hochmodernen elektronischen Schießanlage der Firma Disag ausgestattet sind. Hier kann auf allen Bahnen nun Luftgewehr, aber auf 5 Bahnen auch Luftpistole, trainiert werden. Dies war möglich, da diverse Vereinsmitglieder in dieser Zeit nicht nur auf das Training verzichtet, sondern ihre Freizeit auf der Baustelle verbracht haben. Nicht immer der passende Fachmann, für das jeweilige Gewerk, aber alles erfahrene Handwerker mit dem Willen, auch neues anzugehen. Eine 5-Tage-Woche war hier für den Fortschritt sehr hilfreich und machbar, da der größte Teil der Helfer bereits im Rentenalter ist. Auch hilfreich waren Spenden, ob in finanzieller Form oder in Form von Material. Spenden kamen dabei sowohl von Mitgliedern in materieller, als auch finanzieller Form, aber auch und das möchte ich an dieser Stelle besonders hervorheben, von der in der Nachbarschaft ansässigen Firma Hülskens & Co. Kieswerke. Bei der Finanzierung der elektronischen Anlage konnten wir auf die Beteiligung der Stiftung der Sparkasse Duisburg zurückgreifen. Gerne hätten wir die Einweihung unseres neuen Schießstandes ganz groß mit Schießbegeisterten aus Nah und Fern gefeiert. Da die Einschränkungen durch die Pandemie noch zu groß sind, werden wir das zu gegebener Zeit nachholen. Und getreu dem Motto „wer rastet, der rostet“ sind die Helfer eine Etage tiefer, in den Keller, gegangen, um auf dem Kleinkaliberschießstand die für die neue Abnahme erforderlichen Änderungen durchzuführen, um auch dort baldmöglichst den Schießbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Mitteilung vom: 05.09.2020

Jahreshauptversammlung 2020

Bei der diesjährigen, gut besuchten, Jahreshauptversammlung wurden neben den 10 neu aufzunehmenden Mitgliedern auch Ehrungen für langjährige Treue zum Verein durchgeführt.Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Lothar Nau und Manfred Wrembel und für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft Gerhard Winkels von der 1. Brudermeisterin Conny Gerritz ausgezeichnet.Bei den Neuwahlen wurden Karlheinz Vahnenbruck als 2. Brudermeister und Adolf Dormann als 1. Schießmeister wiedergewählt.Der 1. Hauptmann Peter van Elten und der 2. Hauptmann Jürgen Lemanczyk wurden ebenfalls wiedergewählt.Die Eckdaten für das diesjährige Schützenfest, 16.08. Vogelschießen und 29.08.2020 Krönungsball, wurden besprochen.Über das derzeit größte Projekt der Bruderschaft, den Schießstanderweiterungsbau, berichtete Karlheinz Vahnenbruck. Hier ist man, trotz des kleinen Helferkreises, gut im selbst gesteckten Zeitplan.Foto v.l.Werner Hüning (Präses), Manfred Wrembel, Gerhard Winkels, Lothar Nau, Conny Gerritz (1. Brudermeisterin)

Mitteilung vom: 10.03.2020

Erweiterung Schießstand

Schießstanderweiterung in Rossenray

Seit September 1993 kann die St. Berhardus Bruderschaft Rossenray auf ihrem Vereinsgelände am Krummensteg 1 in Kamp-Lintfort auf einen oberirdischen Luftgewehrstand und einen unterirdischen dreibahnigen Kleinkaliberstand, der wechselseitig auch für Sport- und Schnellfeuerpistolen benutzt werden kann, blicken.

Da die Aktivitäten im Sportschützenbereich immer weiter zunahmen, entstand im Jahre 2017 die Idee, den Schießstand zu erweitern. Platz war vorhanden, jedoch waren einige der Bauhelfer aus 1993 in die Jahre gekommen.

Nichts desto trotz fasste der Verein den Beschluss, das Genehmigungsverfahren in Angriff zu nehmen.

Nachdem die Genehmigung im Juni 2018 vorlag, wurden die ersten Arbeiten, auch wieder wie 1993 in Eigenleistung, in Angriff genommen.

Da die Wiese am Vereinsgelände durch erforderliche Arbeiten im Rahmen der Umbaumaßnahme in Mitleidenschaft gezogen wurde, wurde der Trainingsbereich der Bogenschützen, die seit ca. 5 Jahren auch eine feste Größe in der Bruderschaft sind, in diesem Zug auch erweitert.

Den Bogenschützen steht jetzt ein gepflasterter Standbereich und eine Entfernung von 50 Metern für ihr Training zu Verfügung.

Der oberirdische Luftgewehrstand wird auf 12 Stände erweitert und, voraussichtlich, mit einer elektronischen Schießanlage ausgestattet werden.
Auch sind wir bemüht, durch einen behindertengerechten Zugang jedem diesen Sport zu ermöglichen.

Beim Helferfest Mitte März traf man sich dann mal nicht in Arbeitskleidung bei Leberkäs, Hackbraten und einem kühlen Bier, um einen gemütlichen gemeinsamen Abend zu verbringen. Wenn denn auch das ein oder andere Gespräch in bautechnischem Fachsimpeln endete.

Nun ist sogar das Richtfest schon gefeiert und die Helfer noch immer nicht müde an Arbeitseinsatz.

Derzeit trainieren die Sportschützen dienstags und freitags Langwaffen, donnerstags Pistolenschützen jeweils ab 19.00 Uhr und die Bogenschützen dienstags (16.00 Uhr).
Wer sich für das Bogenschießen oder den Schießsport interessiert, kann sich unter 0173-7307571 informieren bzw. einen Trainingstermin vereinbaren.

In der Galerie findet ihr entsprechende Fotos.

Mitteilung vom: 05.12.2019

Seniorenadventfeier am 1. Advent

Aus guter Tradition trafen sich am 1. Advent die Ü60-er, um sich in besinnlicher Runde auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Unter der Leitung von Angelika Görtz mit ihrem Helferteam war das Vereinsheim heimelig hergerichtet worden. Nach weihnachtlichten Geschichten und märchenhaften Rätseln gab es Torten in jeder Art und Geschmacksrichtung. Dann folgt der Höhepunkt des Mittags:
Der Shanty Chor aus Vynen vesetzte mit weihnachtlichen Seemannslieder auch den letzten in die passende Stimmung.
Zum Abschluss wurde noch Altes und Neues ausgetauscht.

Mitteilung vom: 03.12.2019

Kinderschützenfest 2019

Die neuen Kinderschützenkönige stehen fest.



Preisträger beim Vogelschießen (draußen)



1. Preis Kopf Mina Vahnebruck
2. Preis rechter Flügel Viola Küppers
3. Preis linker Flügel Hannah Westermann
4. Preis Schwanz Nick Osvald
5. Preis rechter Ständer Maya Berns
6. Preis linker Ständer Ricoh Handt
7. Preis letzter Treffer vor dem Königsschuss Mina Vahnebruck
Königin Viola Küppers

Preisträger beim Bambinischießen (drinnen)



1. Preis Kopf Kai Osvald
2. Preis rechter Flügel Dario Wrembel
3. Preis linker Flügel Freya Vahnebruck
4. Preis Schwanz Sophia Westermann
5. Preis rechter Ständer Mark Küppers
6. Preis linker Ständer Lorenz Wrembel
7. Preis letzter Treffer vor dem Königsschuss Sophia Westermann
König Kai Osvald

Mitteilung vom: 19.08.2019

Königsschießen vom 11.08.2019

31 Schützen traten am sonnigen Sonntag zum Vogelschießen an. Bereits der 34. Schuss ließ die rechte Kralle fallen und läutete das Königsschießen ein.

Hier die Liste der glücklichen Gewinner:

Kopf beim 7. Schuss durch Renate Dormann

rechter Flügel mit 16. Schuss durch Jürgen Lemanczyk

linker Flüger beim 23. Schuss durch Franz Stoßno

Der Schwanz wurde durch Achim Jobs mit Schuss 26 erlegt.

27. Schuss war das Ende der rechten Kralle durch Harald Kriegel

34. Schuss mit linker Kralle durch Birgit Grusa

Nach dem 24. Schuss war der Vogel komplett zerlegt und die Königswürde ging an den neuen König Günter Reit.
Das neue Königspaar für 2019 - 2020 steht nun fest.
Günter Reit mit seiner Lebenspartnerin Birgit Grusa tragen die Tradition ins nächste Jahrzehnt.

Mitteilung vom: 12.08.2019

Schützenfest St. Bernhardus Rossenray

10.08.19 Vorabendmesse zum Bernhadusfest in Kirche Eyll ab 18:30
11.08.19 14:00 Uhr Versammlung im Vereinsheim
Tagesordnung: liegt aus
11.08.19 15:00 Preis- und Königsschießen & Prinzenschießen

Der neue König oder Königin wird erwartet

Mitteilung vom: 05.08.2019

Aktuelle Rechtsprechung zum Besitz einer eingetragenen Waffe

Eine Entscheidung des hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 21.03.2019, Aktenzeichen 4 A 2355/17.Z, sorgt bei den Sportschützen erneut für Unmut. Es geht wieder einmal um den Widerruf einer Waffenbesitzkarte eines Sportschützen, der dem Schießsport nach Ansicht des zusändigen 4. Senats nicht mit der gesetzlich vorgeschriebenen Häufigkeit nachgegangen ist. Weites in der PDF

Mitteilung vom: 01.08.2019

Jahresplaner 2018

Der neue Jahresplaner als PDF ist da. Auch dieses Jahr gibt es wieder viele interessante Aktivitäten im Vereinsleben, vom Krönungsball bis zu Jugend- oder Familien-Veranstaltungen, alle wichtigen Termine des Jahres 2018 im Überblick. Einfach auf das PDF-Symbol klicken zum runterladen bzw. ansehen.

Mitteilung vom: 16.02.2018